Verantwortung

Edelmetallen und Diamanten kann man ihre Herkunft nicht ansehen. Dennoch ist es nicht nur mir, sondern auch vielen meiner Kunden ein Bedürfnis, Klarheit über die Herkunft der verwendeten Materialien zu haben.

Gold

Für alle Arbeiten beziehe ich ausschließlich Gold aus zertifizierter Aufarbeitung. Die Zertifizierung „LBMA Responsible Gold Guidance“ belegt, dass die internationalen Bemühungen unterstützt werden, welche die Finanzierung von terroristischen Aktivitäten, militärischen Auseinandersetzungen und Menschenrechtsverletzungen mit Edelmetallgeschäften verhindern.

Weitere Informationen zur LBMA-Zertifizierung von meinem Goldzulieferer Heimerle & Meule.

Kreislauf

Ich verwende hochreines Gold aus Recyclingprozessen. Es wird kein Primärgold (Minengold) eingesetzt.

Kompetenz

Die Mitarbeiter in der Goldaufbereitung sind speziell zu diesen Themen geschult und ausgebildet.

Transparenz

Es besteht eine transparente Lieferkette. Die Herkunft des verwendeten Goldes ist dadurch nachvollziehbar.

Diamanten

Ich verwende konfliktfreie Diamanten aus Quellen, die sich dem Kimberley-Prozess angeschlossen haben.

Der Kimberley-Prozess ist ein komplexes System, das über staatliche Herkunftszertifikate den Handel mit sogenannten Blutdiamanten unterbinden soll. Als Blutdiamanten werden geschmuggelte Diamanten bezeichnet, durch die verschiedene Kriege in Afrika finanziert wurden bzw. werden.

Weitere Informationen zum Kimberley-Prozess.

Menü